zum Onlineshop >>
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.Erkennen heißt: Alle Dinge zu unserem Besten verstehen.Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden."
Mark Twain
"Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist."
Victor Hugo
"Erkennen heißt: Alle Dinge zu unserem Besten verstehen."
Friedrich Nietzsche
"Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
Henry Ford
DEZ 3 2021

Gegen Mainz erstmalig in der Mercedes-Benz-Arena

Gegen Mainz erstmalig in der Mercedes-Benz-Arena

Unterstützung auf vier Pfoten

VfB-Fan Werner Edelmann aus Oberriexingen wurde beim letzten Heimspiel gegen Mainz 05 erstmalig in der Mercedes-Benz Arena von seinem Blindenhund begleitet. Dieser gab seinem Herrchen ein sicheres Geleit und brachte Glück für einen besonderen Heimsieg.

Werner Edelmann stammt aus einer VfB-Familie. Durch sein Handicap hat der blinde Mann Stadionbesuche allerdings lange eher links liegen gelassen. Mit seinem neuen Begleiter, dem Labrador-Golden-Retriever Urokh, nimmt er diese Herausforderung gemeinsam mit seiner Familie jetzt aber wieder regelmäßig an – sofern Zuschauer im Stadion zugelassen sind.

„Ich bekomme eine Gänsehaut im Stadion und freue mich, solche Grenzen zu überwinden“, sagt er, „dadurch, dass ich blind geboren bin, habe ich ein besseres Gehör. Man muss nicht immer daheim vor dem Fernseher sitzen. Es gibt auch Menschen mit Handicap, die den VfB im Stadion erleben wollen.“

Urokh wurde in der Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde ausgebildet und ist seit dem 15. November an Werner Edelmanns Seite. Nach einer speziellen Schulung durch eine Instruktorin meistern die beiden seither die für Werner Edelmann zuvor unüberwindbaren Hürden gemeinsam – wie auch in der Mercedes-Benz Arena. Den stimmungsvollen 2:1-Heimsieg gegen Mainz 05 erlebten die beiden auf einem der insgesamt 40 Plätze für Sehbehinderte im Block 75 in der Untertürkheimer Kurve.

Unterstützt wurde diese tierische Stadionpremiere von der VfB-Fanbetreuung sowie vom Team Barrierefrei, das sich um die Bedürfnisse der VfB-Anhänger mit Beeinträchtigung bei den Stadionbesuchen kümmert. „Wir sind für solche Aktionen immer offen und versuchen sie umzusetzen, auch wenn sie außergewöhnlich und komplett neu für uns sind“, sagt Ralph Klenk, VfB-Behindertenfanbeauftragter.

„Gleichzeitig möchten wir uns auch immer weiter verbessern. Es wäre beispielsweise toll, wenn die VfB-Blindenreportage künftig über unsere VfB-App sowohl im gesamten Stadion als auch zu Hause empfangen werden könnte. Im direkten Austausch mit den Betroffenen holen wir uns regelmäßig Anregungen, was sich unsere VfB-Fans wünschen. Das ist uns sehr wichtig.“

Beitrag mit Video auf der VfB-Homepage: https://vfbtv.vfb.de/tv/video/inside/fans/20211202_Blindenfuehrhund-Stadionpremiere_neu/